Navigation: [Zum Menü], [Zu den Metadaten], [Zur Suche], [Zurück zur grafischen Ansicht]

Labors im Bereich medizinische Mikrobiologie

© Gehrer
© Gehrer

In diesem Labor erfolgt die mikrobiologische Bearbeitung von klinischen Patientenproben mittels Bakterien-, und Pilzkultur.  Die Kultur ist ein direktes Nachweisverfahren der medizinischen Mikrobiologie. Hierbei erfolgt eine Anzucht von Bakterien und Pilzen auf besonderen Kulturmedien.

Durch Kombination der Kultur mit weiterführenden Methoden (biochemische Differenzierung sowie MALDI-TOF-Massenspektrometrie) können die Krankheitserreger exakt identifiziert werden.Das spezifische Ergebnis der Kultur gilt als Beweis für den ursächlichen (kausalen) Zusammenhang zwischen dem identifizierten Krankheitserreger und der jeweils bestehenden Infektionserkrankung.

Darüber hinaus werden im Zuge der Bakterienkultur auch sogenannte „Antibiogramme“ angefertigt, die für die entsprechende Therapie der jeweiligen Infektionserkrankung entscheidende Informationen bereit stellen.Unser Ziel ist es daher, durch umfassende Kompetenz und höchste Qualität aller unserer Dienstleistungen eine schnelle und treffsichere Diagnostik und damit eine effiziente Therapiesteuerung zu ermöglichen.

 

LEISTUNGSSPEKTRUM

Identifizierung und Resistenzbestimmung  von Bakterien und Pilzen aus klinischen Patientenproben
   Harnwegsinfektionen
  Infektionen der Haut und der subkutanen Weichteile
  Infektionen des Mundes und der oberen Atemwege
  Infektionen der tiefen Atemwege
  Gastrointestinale Infektionen
  Genitalinfektionen
  Infektionen der Knochen
  Infektionen des Auges
  Intraabdominelle Infektionen
  Katheterspitzen und Drainspitzen
  Sonifikation von Implantaten
 
Blutkulturdiagnostik
 
LIQUOR-Diagnostik (Infektionen des ZNS)
 
Screening auf multiresistente Keime (MRSA, MRGN, VRE, …)
 
Screening auf B-Streptokokken
 
Identifizierung und Resistenzbestimmung  von Helicobacter pylori
 
Mikrobiologischer Nachweis von Actinomyceten
 
Mikrobiologischer Nachweis von Nocardien
 

 




© Gehrer
© Gehrer

In diesem Labor werden über die Methode des Enzyme-Linked-Immuno-Sorbent-Assay (ELISA) Antikörper oder Antigene aus der Patientenprobe nachgewiesen.

Sowohl der direkte Antigen-, als auch der indirekte Antikörpernachweis stellen zwei wesentliche Säulen in der bakteriologisch, virologisch, parasitologisch und mykologischen Infektionsdiagnostik dar. Des Weiteren ist die Bestimmung von Antikörpern unerlässlich sowohl im Rahmen der pränatalen Abklärung als auch des Impfwesens.Unser Ziel ist es daher, durch umfassende Kompetenz und höchste Qualität aller unserer Dienstleistungen eine schnelle und treffsichere Diagnostik und damit eine effiziente Therapiesteuerung zu ermöglichen.

 

LEISTUNGSSPEKTRUM

Nachweis von Antigen/Antikörper aus Serum
HBs Ag RSV IgG/IgA
HBs Ak Influenza A, B IgG/IgA
HBc IgG  Parainfluenza IgG/IgA
HBc IgM Mycopl.pneum.IgG/IgM
HBe Ag/Ak Chlam.pneum.IgG/IgA
HAV IgG/IgM Bordetella pertussis IgG/IgA (Toxin)
HCV Ak Parvovirus B19 IgG/IgM
HIV (1/2)Ak/p24Ag HHV 6 IgG/IgM
VZV IgG/IgM FSME IgG/IgM
CMV IgG/IgM Borrelien IgG/IgM
HSV IgG/IgM Toxoplasma gondii IgG/IgM
EBV IgG/IgM/ Chlamydia trachomatis IgG/IgA
EBNA-IgG Treponema pallidum-Ak(IgG/IgM-
Masern IgG/IgM Screen)
Mumps IgG/IgM Yersinien IgG/IgA
Röteln IgG/IgM Puumala IgM-Ak
Coxsackievirus IgG/IgM
Enterovirus IgG/IgM
   
 
T-SPOT-TB (Interferon Gamma Release Assay)
     
Nachweis von Antigen mittels ELISA
Stuhl: Clostridium difficile (GDH und Toxin A, B)
Liquor: Meningitis Schnelltest (Meningokokken/Pneumokokken/Listerien/B-Streptokokken/HSV 1/HSV 2/VZV)
Harn: Legionella pneumophila und Pneumokokken
   
 
  

BLOCKANFORDERUNGEN

Neurotrope Erreger: (Enzephalitis, Meningitis, Neuritis, Guillain Barré)
  Serum AK: HSV; CMV; VZV; EBV; Enterovirus; Coxsackievirus; Masern; Mumps; FSME, Borrelien
   
  Serum/Liquor: Borrelien Serum/Liquorindex nach Reiber, inkl. Serum AK Block
   
Pneumonie: Serum AK: Influenza A, B; Parainfluenza; RSV; Mykopl.pneum.;
 

Chlam.pneum.; Enterovirus, Cox.; CMV; VZV; Bordetella pertussis Toxin

   
Myocarditis: Serum AK: Enterovirus; Cox.; Influenza A; Mumps; Parvovirus B19; 
  EBV; Mykopl.pneum.; Chlam.pneum.; Borrelien
   
Status febr.: Serum AK: Enterovirus; Cox.; Influenza A, B; Parainfluenza; 
  CMV; EBV; HSV; VZV; Mykopl.pneum.; Chlam.pneum.
   
Exanthem: Serum AK: Enterovirus; Cox.; HSV; VZV; EBV; Parvovirus B19; 
  HHV6; Röteln; Masern; Borrelien
   
Arthritis: Serum AK: Hepatitis B, C; Röteln; Mumps; Parvovirus B19; 
  Mykopl.pneum.; Chlam.pneum.; Borrelien; Yersinien
   
Hepatitis: Serum AK: Hepatitis A, B, C
  Hepatotrope Erreger: Hepatitis A, B, C, CMV, EBV, HSV, Coxsackiev.
   
   
Lymphotrope Erreger: Serum AK: CMV; EBV; Toxoplasma gondii; HIV; Röteln
   
Impferfolgskontrolle: HAV, HBV, Röteln, VZV, Masern, Mumps, Bordetella pertussis
   
GSG: HBs Ag, HBc IgG, HCV Ak, HIV Ak/Ag
  Inkl. Treponema pallidum-Ak (IgG/IgM-Screen)
   

 

 

 

 

 




© Gehrer
© Gehrer

In diesem Labor werden molekularbiologische Untersuchungen mittels PCR (Polymerase-Kettenreaktion), real time PCR und reverse Transkriptase (real time) PCR durchgeführt.

Ziel ist es hierbei zum einen, den Direktnachweis eines möglichst breiten Spektrums klinisch relevanter Infektionserreger zu ermöglichen, zum anderen,  durch kundenorientierte Bearbeitungs-, als auch Befundausgabezeiten und Verfahren in kontinuierlicher Zusammenarbeit mit den behandelnden Klinikern die bestmögliche Versorgung der Patienten zu gewährleisten.
 

LEISTUNGSSPEKTRUM

HBV quantitativ
 
HCV quantitativ
 
HCV Genotyp
 
HSV 1/2 quantitativ
 
VZV quantitativ
 
CMV quantitativ
   
Influenza A/B 
 
Chlamydia trachomatis
 
Neisseria gonorrhoeae
 
MRSA
 
Borrelia burgdorferi sensu lato
 
Mycobacterium tuberculosis complex (MTBC)
 
Mycobacterium avium/intrazellulare
 
Resistenzbestimmung von MTBC 1
 
Resistenzbestimmung von MTBC 2
   
Helicobacter pylori-PCR und Resistenzbestimmung
 
Noro-, Adeno-, Rota- , Astro- und Sapoviren
 
CAP Bakterien (community aquired pneumonia)
 
CAP Viren (community aquired pneumonia)
 
Nachweis parodontopathogener Markerkeimen
 
Parodontitis-Risikotest
 
Untersuchung nach dem Gewebesicherheitsgesetz

 




© Lassacher
© Lassacher

In diesem Labor erfolgt die kulturelle Anzucht von Mykobakterien entsprechend des derzeitigen „Gold-Standards“ sowohl auf Fest-, als auch in Flüssigmedien. Bei positiven Kulturen wird anschließend eine Identifizierung mittels molekularbiologischen Methoden durchgeführt. Handelt es sich bei dem nachgewiesenen Erreger um Mycobacterium tuberculosis complex, folgt eine kulturelle Resistenztestung mit den gängigen „first line“ Antituberkulotika.

In den Bereichen Diagnostik als auch Resistenztestung erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit nationalen als auch internationalen Referenzlaboratorien. In diesem Sinne werden Multi drug resistente (MDR) als auch extensiv drug resistente (XDR) Stämme zur weiteren „second line“ Testung an ein entsprechendes  Referenzlabor übermittelt.

Gerade bei der Diagnostik, Therapie und in weitere Folge auch Prävention von Tuberkulose steht die enge Zusammenarbeit von Labormedizin, Kliniker und Behörde im Vordergrund. Diesem Umstand versuchen wir tagtäglich Rechnung zu tragen um zu eine Kalmierung der (inter)nationalen Tuberkulosesituation beizutragen. 
 

LEISTUNGSSPEKTRUM

Mikroskopischer Nachweis von Mykobakterien (Ziehl-Neelsen-Färbung)
 
Kultureller Nachweis von Mykobakterien
 
Resistenzbestimmung von Mykobakterien
 
Direktnachweis von Mykobakterien mittels PCR Siehe PCR
 
T-SPOT-TB Siehe Serologie

  




© Ratschek
© Ratschek

In diesem Labor werden parasitologische Erreger direkt durch diverse Färbe-, bzw. Anreicherungsmethoden nachgewiesen.

Die exakte, zeitnahe und verlässliche Identifikation eines solchen Erregers ist Grundvoraussetzung für  eine adäquate Therapie. In diesem Sinne wird auch eine 24 h Hintergrundbereitschaft für Malariadiagnostik angeboten:

Tel: 0664-58-81-620

LEISTUNGSSPEKTRUM

 
Mikroskopischer Nachweis von Parasiten und Wurmeiern aus Stuhl
 
Mikroskopischer Nachweis von Parasiten aus Harn
 
Mikroskopischer Nachweis von Parasiten aus Blut (EDTA)
  






Weitere Beiträge auf dieser Ebene


 Letzte Änderung: 06.06.2018

Hierarchie: Startseite  >> Medizinische Mikrobiologie

 
  


 Menü:

  1. [Über uns ]
  2. [Service]
  3. [Medizinische Mikrobiologie]
  4. [Hygiene]
  5. [Fachrichtlinien]
  6. [Inspektionstelle]
  7. [Aktuelles]
  8. [Home]